Category Archives for Selbsthilfe

Corona-Virus mini series: Bonus Video Faszienlinien Selbstcheck

Spüren lernen wo’s was braucht!

Neben dem Kernthema Kopf, Kiefer, Nacken der Corona mini series gibt es nach dem letzten Beitrag zum pushen eures Immunsystems heute einen Selbsttest für den gesamten Körper. Statt der isolierten Betrachtung von Strukturen wie einzelnen Muskeln oder Sehnen ist besonders in den letzten Jahren das Fasziennetzwerk unseres Körpers vermehrt in den Fokus gerückt. Dabei geht es besonders darum Bewegungen und Haltungen im Kontext eines übergeordneten, zusammenhängenden Systems aus Muskeln und Bindegewebe zu sehen.

Mit den Selbsttests im aktuellen YouTube Video will ich euch eine simple Anleitung für vier große Faszienlinien zeigen. Damit könnt ihr sofort starten mehr Gespür dafür zu entwickeln wie es um die Balance eurer wichtigsten Bewegungsachsen im Körper steht.

Ich hoffe ihr habt auch einen guten Ryhtmus für euren “neuen” Alltag finden können. Besonders hoffe ich, dass die bisherigen Beiträge der Corona mini-series für euch hilfreich waren. Ihr könnt mir selbstverständlich unter diesem Artikel ein bisheriges Fazit oder sonstige Anmerkungen als Kommentar hinterlassen.

Alle restlichen Videos findet ihr auf meinem youtube Kanal (und hier nochmal die gesamte Playlist), also am besten gleich abonnieren und die Glocke aktivieren um benachrichtigt zu werden. Ankündigen werde ich alles weitere außerdem weiterhin auf  der Website, per newsletter sowie auf der noch immer neuen Facebook-Seite. Also unbedingt ein “gefällt mir” da lassen und am Besten zum newsletter anmelden um nichts zu verpassen.

Corona-Virus mini series: Bonus Video Wim Hof Atmung

Power für’s Immunsystem!

Der Alltag kehrt in homöopathische Dosen zurück 🙂 Vielmehr aber beginnt eine Art Normalität einzukehren weil wir uns zwangsläufig mit dem Gedanken der Ausgangsbeschränkungen angefreundet und den verhängten Maßnahmen zu arrangieren beginnen. Was lange genug besteht wird irgendwann normal.

Ich hoffe ihr habt auch einen guten Ryhtmus für euren “neuen” Alltag finden können. Besonders hoffe ich, dass die bisherigen Beiträge der Corona mini-series für euch hilfreich waren. Ihr könnt mir selbstverständlich unter diesem Artikel ein bisheriges Fazit oder sonstige Anmerkungen als Kommentar hinterlassen.

Nach über einem Monat, einer tendenziell vielversprechenden Entwicklung und der Aussicht, dass wir uns längfristig mit COVID-19 anfreunden werden müssen stellt sich für mich die Frage: “Was kann ich neben der Anpassung an die Situation und der Vermeidung des Kontakts mit SARS-CoV2 eigentlich sonst noch machen?” Und damit komme ich endlich zum heutigen Thema des ersten Bonus-Beitrages in der Corona mini-series. Immunsystem stärken mit der Atemtechnik der Wim Hof Methode. Einen Einblick dazu liefert euch auch mein Artikel vom Workshop letzen Jahres. Ohne euch einen exakt wissenschaftlichen Nachweis der kausalen Wirksamkeit dieser Methode auf den Tisch knallen zu können finde ich sie eine einfache, sofort umsetzbare, praktikable und vielversprechende Variante. Meine Erfahrungen sind durchaus positiv und jedeR kann sich selber eine Meinung dazu bilden und entscheiden ob es ihm/ihr was bringt.

Schaut’s euch einfach an und probieret selbst, hier geht’s zum Video auf YouTube:

Alle restlichen Videos findet ihr auf meinem youtube Kanal (und hier nochmal die gesamte Playlist), also am besten gleich abonnieren und die Glocke aktivieren um benachrichtigt zu werden. Ankündigen werde ich alles weitere außerdem weiterhin auf  der Website, per newsletter sowie auf der noch immer neuen Facebook-Seite. Also unbedingt ein “gefällt mir” da lassen und am Besten zum newsletter anmelden um nichts zu verpassen.

Corona-Virus mini series Teil 3

Bereit zum abschalten?

Wir schreiben woche vier (ja, schon vier!!) der Ausgangsbeschränkungen und es ist wieder höchste Zeit für einen neuen Teil der Corona mini-series, wie ich finde. Danke für die vielen erfreulichen Rückmeldungen zu Teil 2. Nachdem sich diese seltsame Zeit vielleicht nicht nur rein körperlich auf Kopf, Kiefer und Nacken auswirkt, habe ich diesmal etwas für euch was gleichzeitig ziemlich ausgleichend wirkt.

Die Progressive Muskelentspannung ist ein ziemlicher Klassiker der Entspannungstechniken und hat finde ich gerade in solchen Zeiten nichts an Aktualität verloren. Diese Anleitung ist gleichzeitig auch die bei weitem längste und ist auch gut als Anleitung zum live mitmachen geeignet. Für die jenigen die als feedback lieber kurze Sachen rückgemeldet haben: wie bei den letzten mal auch, findet ihr am Ende vom Video eine stichwortartige Zusammenfassung. Ehrlich gesagt, ihr solltet euch die Anleitung aber diesmal nicht in voller Länge und Ruhe entgehen lassen 😉 Als Wiederauffrischung ist die Zusammenfassung dann aber Gold wert!

Alle restlichen Videos findet ihr auf meinem youtube Kanal (und hier die gesamte Playlist), also am besten gleich abonnieren und die Glocke aktivieren um benachrichtigt zu werden. Ankündigen werde ich alles weitere außerdem wie gewohnt auf  der Website, per newsletter sowie auf dem brandneuen Facebook-Account. Also unbedingt ein “gefällt mir” da lassen und am Besten zum newsletter anmelden um nichts zu verpassen.

Corona-Virus mini series Teil 2

Weiter geht’s!

Ich hoffe ihr habt Teil 1 schon gesehen und vor allem ausprobiert! Falls nicht geht’s hier nochmal zum YouTube-Video. Über feedback und “Gefällt mir Daumen” freue ich mich natürlich immer. Heute hab ich für euch eine weitere Anleitung die wesentlich sanfter, aber trotzdem sehr wirkungsvoll ist und aus der Osteopathie kommt.

Alle Videos findet ihr auf meinem youtube Kanal, also am besten gleich abonieren und die Glocke aktivieren um benachrichtigt zu werden. Ankündigen werde ich alles weitere außerdem wie gewohnt auf  der Website, per newsletter sowie auf dem brandneuen Facebook-Account. Also unbedingt ein “gefällt mir” da lassen und am besten zum Newsletter anmelden um nichts zu verpassen.

Corona-Virus mini series

Kein Stein bleibt auf dem anderen!

Das Corona-Virus hält die Welt in Atem und wir wissen nicht wie’s weitergehen wird. Weder Verlauf noch Folgen lassen sich jetzt solide abschätzen. Was in solchen Zeiten zählt, ist unsere menschliche Fähigkeit zur Adaption, unsere Kreativität und ja, auch unser soziales Wesen. Selbst wenn dieses gerade stark leidet entstehen neue Formen des Miteinander, auch wenn es in der Distanz stattfindet.

Und genau sowas möchte ich aufgrund des derzeit herrschenden therpeutischen Lockdowns mit einer Art “mini-series” liefern. Ihr könnt euch laufend über Beiträge freuen, die als Anleitungen zur Selbsthilfe dienen sollen (übrigens auch unabhängig vom Corona-Virus )

Ihr findet diese auf meinem youtube Kanal, also am besten gleich abonieren und die Glocke aktivieren um benachrichtigt zu werden. Ankündigen werde ich diese außerdem wie gewohnt auf  der Website, per newsletter sowie auf dem brandneuen Facebook-Account. Also unbedingt ein “gefällt mir” da lassen und am besten zum Newsletter anmelden um nichts zu verpassen.

Wie findet ihr die Idee? Ich freue mich auf euer feedback in den Kommentaren!

Viel Spaß mit dem folgendem Intro Video –>